Archiv

Archive for Februar 2009

Akademiker in der Ehem. Jugosl. Rep. Mazedonien wegen freier Meinungsäußerung festgenommen und in Psychiatrie eingeliefert!

Vaskos Message

Vasco's letzte Nachricht im Forum

Der Gründer des Slavic-Philhellenic Network Vasco Gligorijević wurde wegen seiner freien Meinungsäußerung, Sie werden es kaum glauben, in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

Der ehemalige Student serbischer Herkunft (Cyril & Methodius Univ., Skopje) Vasco Gligorijević hat sich in der Vergangenheit für die Aufdeckung blasphemischer und propagandistischer Aktionen eingesetzt und eine slawisch-hellenische Kulturkooperation gegründet. Als Student mit dem Namen Vasil Gligorow ließ er im Jahre 2007 seine Deklaration über das antike Griechenland und der griechischen Kultur der antiken Makedonen notariell in der EJRM beglaubigen (das übersetzte Dokument finden Sie hier, das Original mit Notar-Stempel hier). Er befasste sich zudem mit der Historiographie und Anthropologie der Slawen. – Auf seinem Internetportal „Slavic-Philhellenic-Network“ verurteilte er die Entscheidungen der Regierung alles in antike griechische (makedonische) Namen umzubenennen, Statuen aufzustellen und setzte sich als Slawe dafür ein, dass der Identitätsschwindel der den Bürgern aufgedrückt wird, auffliegt.

Flagge Griechenlands verunstaletet

Skopje, April 2008: In der Hauptstadt der EJRM hängen verunstaltete Flaggen Griechenlands

Als die griechische Flagge in der EJRM im vergangenen Jahr als „Kunstobjekt“ mit Hakenkreuz verunstaltet wurde, setzte er sich dafür ein, dass die richtige Flagge Griechenlands als Symbol der griechischen Minderheit in der EJRM anerkannt wird.

Er gilt als ein sehr aufgeschlossener Mensch in der Thematik rund um den Namen „Mazedonien“ und bewies des öfteren sein akademisches Wissen rund um die Antike und des slawischen Volkstums. Er war zudem in etlichen Internetforen tätig und konnte durch akkurate und zuverlässige Antworten mit einem unglaublichen Zugriff auf internationalem historischen Informationsmaterial jede pseudo-historische Behauptung ins Licht stellen. Und genau das scheint ihm wohl zum Verhängnis geworden zu sein:

Am Dienstag den 27. Januar hinterlässt er in einem englischsprachigem Forum eine Nachricht die von vielen erst als Witz interpretiert wurde („I am being arrested, the Police is in my flat. Try to get some help„). Mehrere Quellen bestätigten dann doch: Vasco wurde von der Polizei abgeführt und in die psychiatrische Klinik „Bardovci“ in Skopje eingeliefert.

Das erschreckendste jedoch ist, die Klinik wird in den letzten Jahren von „plötzlichen Toden“ einiger Patiente und psychischer und physischer Misshandlung überschattet. Angehörige dieser Opfer haben auf der „Medical Knowledge Base – MedKB“ einige Informationen veröffentlicht. (Link)

In der Zwischenzeit sorgten Forum-Betreiber und Nutzer dafür, dass relevante Nachrichtenagenturen Informationen darüber bekommen. Die nicht-staatliche Organisation Amnesty International, der internationale Gerichtshof in Den Haag und die Europäische Union wurden informiert. Die griechische Gesellschaft „Pan-Macedonian Association USA“ informierte ebenfalls den für Griechenland und EJRM zuständigen UN-Sonderbeauftragen Matthew Nimetz in einem Treffen über die Ereignisse. Auch EU-Kommissar Olli Rehn wurde informiert.

Journalisten an den Toren der Psychiatrie Bardovci

Februar 2009: Journalisten aus Griechenland und der EJRM an den Toren der Psychiatrie. Links die Leiterin Frau Vaskova.

Ein Großaufgebot griechischer Journalisten besuchte am 18. Februar die psychiatrische Klinik – leider ohne Erfolg, die Leiterin der Psychiatrie verweigerte jegliche Stellungnahme zum „Patienten“, viel mehr tat sie so als Vasco gar nicht in der Psychiatrie sei.

Bevor die Leiterin der Psychiatrie Frau Vaskova von den kommenden Journalisten erfuhr, ließ sie am Vortag jedoch einen Besucher zu Vasco. Der Mann der es schaffte mit Vasco zu sprechen kennt ihn durch das Forum. In einem Posting schildert er folgendes:

(…) Vasco erzählte mir er sei von der Polizei festgenommen worden und seine Computer wurden beschlagnahmt, am ersten Tag wurde er gefesselt und  mit irgendwelchen Medikamenten behandelt. Als ich ihn informierte welchen Ausmaß sein Verschwinden in der Öffentlichkeit annahm und dass die Medien der EJRM ihn als geisteskrank und schizophren abstempelten, von all dem er übrigens nichts wusste, meinte er: „Dies geschieht um meine Ansichten zur Geschichte der Region als nichtig zu erklären und meine Arbeit zum Thema „Mazedonien“ nach aussen hin zu entkräftigen!“ Ausserdem bat mich Vasco damit nicht an die Presse zu gehen, um seiner Familie die ohnehin schon leidet, keine weiteren Probleme zu machen. (…) (Das vollständige Posting in englischer Sprache finden Sie hier.)

Interessant wäre es anzumerken, dass Vasco unter seinem richtigen Namen Vasil Gligorow im Dezember letzten Jahres seinen LKW-Führerschein machte und namentlich auf der Internetseite des Verkehrsministeriums erwähnt wird. (Link, Name 22 in der Auflistung). Wie kann eine Person die staatlich offziell erwähnt wird und solch eine Führerschein-Prüfung besteht, kurze Zeit später als eine psychisch kranke Person dargestellt werden?

aufzeichnen11-kopie
Vasco’s namentliche Erwähnung auf der offiziellen Internetpräsenz des Verkehrsministeriums der EJRM.

Fakt ist dass sich Vasco durch sein Mut und Können gegen den Strom in einem ex-kommunistischen Land gestellt hat um frei seinen Willen und seine Ansicht als Akademiker zu verkünden. Gruevski’s Regierung hat es wohl gestört, dass ein Mensch den Mund aufmacht und nicht auf den falschen Nationalstolz anspringt. Auch hat es einigen gestört dass Vasco die künstlich erschaffene „mazedonische“ Geschichte und Rassen-Ideologie in der Öffentlichkeit und international aufdeckt und publiziert. Die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien verbietet seit 1996 per Gesetz jede wissenschaftliche Studie über die eigene „mazedonische“ Identität.

Artikel 16:

„The approval (for performing public scientific work-V. G. ) can be given for all areas designated as a public interest in scientific-exploring activity, with the exception of scientific research in the area of historical and cultural identity of the Macedonian people and the nationalities which live in the Republic of Macedonia, defense and security. „

Jeder Keim Wahrheit und logischer Gedanke soll in diesem Land per Gesetzt erstickt werden! Jedes kleinste Anzeichen von Rationalismus soll durch vorgekauter und künstlich erzeugter Ideologie ersetzt werden.

Wir hoffen, dass es Vasco gut geht und halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden…

Advertisements
Kategorien:Politik

Rassenlehre an Weihnachten!

Unglaublich wie die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien ihre eigenen Bürger zu Weihnachten im staatlichen Fernsehen mit krankhafter, pseudoakademischer und allen voran lächerlichen Propaganda füttert! Seit einigen Tag kursiert auf Internetportalen ein Ausschnitt einer Sendung des staatlichen Fernsehens, wie „Gott“ zu den „Mazedoniern“ sprach. Dabei werden den Zuschauern religiöse Halbwahrheiten mit kranker Rassenlehre vorserviert – und das an einem so heiligen Tag des Christentums.

Szenen wie angebliche „okkupierte mazedonische Länder“, Alexander der Große, die einzigartigen und „wahren Mazedonier“ bis hin zur DIREKTEN Provaktion gegenüber Griechenland – „Ihnen werde falsche Geschichte aufgetischt, nur Gott, wird sie in Rechenschaft ziehen!“

Und Gott sprach: „Eure Mutter Erde habe ich mit drei Rassen bevölkert – Die „Weiß- Mazedonoide“ (Man bemerke die Neuerschaffung eines Wortes um die Einzigartigkeit der „mazedonischen Rasse“ hervorzuheben), die „Gelb-Mongoloide“ und die „Schwarz-Negroide“, der Rest sind „Mulatten“ (Weiß-Schwarzer Elternteil. Dieser rassistische Begriff wird gleichgestellt mit dem Wort „Bastard“) Von euch „Mazedonoiden“, Nachkommen des antiken Makedonien (!!!), habe ich die weiße Rasse geformt und alles auf der Erde begann von euch – von und durch euch bis zum japanischen Meer. Alle weißen Menschen sind eure Brüder, denn sie tragen eure „Mazedonischen Gene“ in sich – und die Bevölkerung des Planeten begann von eurer Heimat. „Diabolische Seelen“ (hier gemeint sind die Griechen und all die, die eure Version der Wahrheit nicht glauben wollen) haben jahrtausendelang eure Geschichte verdreht und die Menschheit angelogen!“

Die Sendung mit englischen Untertiteln:

Kategorien:Politik